Startseite>Beiträge>Industrielles IoT>Eine sichere Cloud aufbauen – OnLogic auf der AWS re:Invent 2018

Eine sichere Cloud aufbauen – OnLogic auf der AWS re:Invent 2018

Von ·Kategorien: Industrielles IoT·Published On: Dezember 13th, 2018·5,4 min read·

Wie können Sie eine sichere Cloud schaffen? Wie können Sie Daten nutzen, um reale Geschäftsentscheidungen zu unterstützen und Prozesse zu verbessern? Es gibt mehr Werkzeuge als je zuvor, die unsere Welt und unsere Arbeit effizienter machen sollen. Jedoch kann die Wahl des richtigen Tools für die jeweilige Aufgabe den Unterschied zwischen der Beseitigung von Herausforderungen und dem Hinzufügen weiterer Schritte zu einem bereits komplexen Prozess ausmachen. Letztendlich hängen das Wachstum und die Entwicklung des industriellen Internet of Things von der effektiven Erfassung, Organisation und Implementierung von Daten ab.

Industrial IoT and Amazon Web Services Infographic

Diese Infografik von Amazon Web Services skizziert die verschiedenen Möglichkeiten, wie ein bestimmtes Tool – AWS – dazu beitragen kann, das industrielle IoT zu einer konkreteren Realität zu machen. Dazu werden Daten in der Cloud genutzt, um reale Geschäftsentscheidungen und Prozessverbesserungen zu unterstützen. Auf diese Weise wird eine handlungsfähigere Cloud geschaffen.

Wir haben eine Woche in Las Vegas auf der AWS re:Invent verbracht. Dort hatten Anwender:innen, Anbieter und Integratoren die Möglichkeit, sich über die neuesten Innovationen von Amazon Web Services zu informieren und diese in der Praxis auszuprobieren. In diesem Jahr haben wir mit verschiedenen Gruppen bei AWS an einigen der spannenden neuen Funktionen und Möglichkeiten gearbeitet, die der Plattform hinzugefügt wurden. Mit unserer AWS IoT Greengrass-kompatiblen Hardware können Sie die Vorteile dieser Funktionen nutzen. Hier finden Sie eine kurze Zusammenfassung unserer Aktivitäten und Eindrücke auf der re:Invent 2018. Außerdem erhalten Sie einen Überblick über einige der AWS-Funktionen, die dabei helfen, Daten in Entscheidungen zu verwandeln.

AWS IoT Greengrass Hardware-Sicherheitsintegration für eine sichere Cloud

AWS IoT Greengrass Hardware Security Integration

Es ist nicht verwunderlich, dass die IoT-Sicherheit ein Thema auf allen heutigen Technologieveranstaltungen, Konferenzen und Symposien ist. Die Gewährleistung, dass vernetzte Geräte in der Lage sind, die Daten, die sie ständig übertragen, zu sichern, ist weiterhin ein Schwerpunkt. Das gilt sowohl für Benutzer:innen als auch für Entwickler:innen. Daher haben wir uns gefreut, bei einer der AWS re:Invent-Sitzungen mitzuwirken. Dort wurde eine Reihe neuer AWS IoT Greengrass-Funktionen vorgestellt. Dazu gehört die AWS IoT Greengrass Hardware Security Integration (HSI) für eine sichere Cloud.

AWS IoT HSI nutzt das sichere Element auf dem Bord eines bestimmten Hardware-Gateways, in unserem Fall die Intel® Platform Trust Technology (PTT). Damit wird der private Schlüssel für ein bestimmtes AWS-Konto auf dem physischen Gerät selbst gesperrt, anstatt ihn verschlüsselt, aber im Dateisystem gespeichert zu lassen. Dies verhindert die Duplizierung und den Missbrauch des Schlüssels und trägt zum Schutz verschlüsselter Daten bei, die in die Cloud und aus der Cloud gesendet werden. Dies ist besonders wichtig für Geräte, die in öffentlichen physischen Bereichen installiert sind. Zu diesen Bereichen gehören beispielsweise mobile Bereitstellungen, Fabrikhallen oder Gebäudeautomatisierungsanwendungen.

Hier finden Sie ein Video der AWS IoT HSI-Session. Das AWS-Team und der OnLogic-Vertriebsingenieur James Floyd erläutern, wie diese neue Funktion arbeitet. Sie erklären, wie man sie einrichtet und wie sie dazu beitragen kann, ein Eindringen in das Netzwerk und Angriffe zu verhindern.

Steve Mueller, Software Development Manager bei Amazon Protective Services, präsentierte außerdem eine Demo darüber, wie sein Team das auf unserem ML350G-10-Industrie-PC installierte AWS IoT HSI für eine Vor-Ort-Anwendung auf der re:Invent nutzte. Diese überwachte, beurteilte und berichtete über Shuttle-Wartezeiten. Somit konnten die Teilnehmenden fundiertere Entscheidungen darüber treffen, wann die Shuttles an einem bestimmten Ort eintreffen würden.

Erstellen Sie eine handlungsfähige und sichere Cloud mit AWS IoT SiteWise

AWS IoT SiteWise

Eine Ankündigung von AWS, die für unsere Kunden aus dem Bereich der industriellen Hardware von besonderem Interesse sein dürfte, ist die Vorstellung von AWS IoT SiteWise. Dieser Service unterstützt Industriekunden beim Sammeln, Strukturieren und Durchsuchen von Tausenden von Sensordatenströmen über mehrere Anlagen hinweg.

Das AWS IoT SiteWise-Team verwendete OnLogic-Hardware, insbesondere die ML500-Serie von Industrie-Gateways, als Testplattform für das lokale Gateway-Gerät. Es sammelt Daten von OPC-UA-Servern und leitet sie zur weiteren Verarbeitung an AWS weiter. Die Daten können verwendet werden, um visuelle Darstellungen von Produktionslinien und Prozessen zu erstellen. Sie können auch in Verbindung mit AWS IoT Analytics verwendet werden, um die Leistung oder Produktionstrends zu prognostizieren. Dies ist eine unglaublich nützliche Funktion für AWS-Nutzer:innen, die große Anlagen verwalten, in denen viele unterschiedliche Daten über mehrere Standorte hinweg erzeugt werden.

Im folgenden Video erklärt Usman Anwer wie AWS IoT SiteWise in industriellen Anwendungen eingesetzt werden kann. Dort dient es der Organisation, Strukturierung und Auswertung der erfassten Daten. Usman Anwer ist Senior Product Manager für das industrielle IoT bei AWS.

AWS IoT Device Tester

AWS IoT Device Tester

Ein wichtiger Aspekt einer effektiven AWS-Integration: sicherstellen, dass alle Geräte, die versuchen, eine Verbindung zur AWS-Cloud herzustellen, effektiv kommunizieren können. Der neue AWS IoT Device Tester ist ein Testautomatisierungstool. Es ermittelt, ob ein bestimmtes Gerät, auf dem Amazon FreeRTOS oder AWS IoT Greengrass läuft, von den AWS IoT-Services authentifiziert werden und effektiv mit ihnen kommuniziert. Anschließend können Geräte, die die Tests bestehen, im neuen AWS Partner Device Catalog aufgelistet werden. Dort finden Sie eine Reihe von verfügbaren OnLogic-Plattformen. Viele weitere werden in Kürze gelistet.

Mit dem AWS IoT Device Tester können OEMs die Funktionalität ihrer AWS-Hardwarelösungen schnell feststellen. Er prüft die jeweilige Kombination aus CPU-Architektur, Linux-Kernel-Konfiguration und Onboard-Treibern eines bestimmten Linux-Geräts. So können sie ihren Kunden ein verifiziertes Gerät zur Verfügung stellen, das im AWS Partner Device Catalog gelistet werden kann. OnLogic hat den AWS IoT Device Tester verwendet, um zu überprüfen, ob der ML100G-50 mit den AWS IoT-Diensten funktioniert. Eine vollständige Beschreibung des neuen AWS IoT Device Testers finden Sie in diesem AWS-Blogbeitrag. Dazu gehört auch eine Demo der Verifizierung mit dem ML100.

Diese neuen Funktionen sowie die unglaubliche Reihe zusätzlicher Funktionen, die auf der AWS re:Invent vorgestellt wurden, ermöglichen AWS-Benutzer:innen beispiellose Möglichkeiten. Sie können damit ihre mit der Cloud verbundene Infrastruktur verwalten und Effizienzen in ihrem Unternehmen schaffen. Weitere Informationen über AWS IoT Greengrass finden Sie auf der AWS-Website oder in unserem umfassenden Sortiment an AWS-kompatibler Hardware.

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Darek Fanton

Darek ist Communications Manager bei OnLogic. Seine Leidenschaft für Journalismus und Technologie hat ihn von den Redaktionen lokaler Zeitungen bis in die Produktionshallen von IBM geführt. Aufgrund seines Hintergrunds in der Nachrichtenredaktion ist er immer auf der Suche nach den neuesten technischen Entwicklungen und den besten Möglichkeiten, diese Informationen mit den Lesenden zu teilen. Neben seiner Affinität für Worte ist Darek auch ein Musikliebhaber, Jongleur und ein großer Fan von schlechten Witzen.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel