Startseite>Beiträge>Vertrauen Sie auf OnLogic>Computer Audiophile testet das MC500 Mini-ITX-Gehäuse

Computer Audiophile testet das MC500 Mini-ITX-Gehäuse

Von ·Kategorien: Vertrauen Sie auf OnLogic·Published On: Dezember 21st, 2012·1,2 min read·

Mini-ITX-Gehäuse

Ich bin immer wieder erstaunt, wenn ich an die Vielfalt der Kundenanwendungen denke. Unsere Rugged- und Industrie-Computersysteme trotzen Wirbelstürmen, versorgen digitale Beschilderungen und steuern Fabrikanlagen. Sie überwachen sogar die Ergebnisse von Radrennen.

Unsere Kolleg:innen von Computer Audiophile (jetzt Audiophile Style) haben kürzlich unser kompaktes MC500 Mini-ITX-Gehäuse zur Verwendung als Musik-Server in zwei verschiedenen Konfigurationen getestet. Sie hoben die Vielseitigkeit des Gehäuses, das schlanke Design und die Fähigkeit hervor, die Anforderungen eines Computer Audiophile Pocket Server (CAPS) Designs zu erfüllen.

Hier ist ein Auszug aus dem Testbericht von Computer Audiophile:

„Dieses Gehäuse ist nur für Mini-ITX-Mainboards ausgelegt. Das gefällt mir, weil es keinen zusätzlichen Platz gibt, wenn er nicht benötigt wird. Das CAPS v3 Carbon Design hat zusätzlichen Platz, aber es gibt einen Grund für diesen Platz. Logic Supply [Anm. d. Red.: heute OnLogic] gibt an, dass eine einzelne 2,5″-Festplatte in diesem Gehäuse untergebracht werden kann. In meinen Tests konnte ich problemlos zwei 2,5″-Laufwerke in das Gehäuse einbauen, obwohl keines dieser Laufwerke im Topanga-Design verwendet wird. Durch die Installation von zwei 2,5″-Laufwerken können die Leser:innen dieses Server-Design anpassen und eine große Musiksammlung auf internen Festplatten unterbringen. Der MC500 wird mit einem am Gehäuse befestigten Lüfter geliefert. Dieser Lüfter kann leicht entfernt werden, um die CAPS-Anforderungen für lüfterloses Design zu erfüllen.“

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Katrina VanTyne

My fascination with computers began when I got my first real job with a real desk and a Wang computer. The screen was actually black with green characters. As a life-long writer, I was thrilled because I could type faster than I could write. Technology has obviously evolved since then and continues to evolve at a rapid pace. We’ve come a long way since the Wang computer and I am looking forward to being a part of where we're going.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel