Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Wie sehen die Hardware-Anforderungen für Windows 11 aus?

Wie sehen die Hardware-Anforderungen für Windows 11 aus?

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: April 27th, 2022·7,1 min read·

Wir haben viele Fragen zu den Hardware-Anforderungen für Windows 11 erhalten. Microsoft hat eine Definition der Mindestanforderungen an die Systeme bereitgestellt. Jedoch finden viele die Anforderungen verwirrend. Wir hoffen, einige dieser Unklarheiten zu beseitigen. Dazu gehen wir nun auf die am häufigsten gestellten Fragen ein.

Welche Mindestanforderungen an das System bestehen für Windows 11?

  • Prozessor – 1 Gigahertz (GHz) oder schneller mit zwei oder mehr Cores auf einem kompatiblen 64-Bit-Prozessor oder System-on-a-Chip (SoC)
  • Memory – 4 Gigabyte (GB)
  • Speicher – 64 GB oder größeres Speichermedium
  • System-Firmware – UEFI, secure-boot-fähig
  • TPM – Trusted Platform Module (TPM) Version 2.0
  • Grafikkarte – kompatibel mit DirectX 12 oder höher mit WDDM 2.0-Treiber
  • Bildschirm – hochauflösender Bildschirm (720p) mit einer Diagonale von mehr als 9 Zoll, 8 Bit pro Farbkanal

Prozessoren für Windows 11

Zu Beginn: Microsoft bietet eine Liste der unterstützten Prozessoren von Intel, AMD und Qualcomm

Möchten Sie überprüfen, ob das Gerät, das Sie bereits besitzen, auf der Liste steht? Einige wichtige Informationen über Ihr System finden Sie unter Einstellungen > System > Über. Dennoch kann es schwierig sein, festzustellen, ob Ihr PC alle Hardwareanforderungen erfüllt. Zum einen muss der Computer laut Microsoft mit einer bestimmten CPU arbeiten:

Neue Windows 11-Geräte müssen moderne Gerätetreiber verwenden, die das Windows-Kompatbilitätsprogramm für Hardware unter Windows 11 bestanden haben, oder die neuesten der modernen Gerätetreiber, die auf den DCH-Designprinzipien (Declarative, Componentized, Hardware Support Apps) basieren.”

Das Fazit ist: Selbst wenn Ihr PC alle von Microsoft festgelegten Anforderungen erfüllt, kann es sein, dass er nicht mit Windows 11 kompatibel ist. Es ist wichtig, dass ein PC- oder Motherboard-Hersteller, wie OnLogic, die Kompatibilität mit Windows 11 testet, qualifiziert und bestätigt. Überprüfen Sie die Kompatibilität vor dem Kauf. 

System-Firmware – UEFI, secure-boot-fähig

UEFI steht für Unified Extensible Firmware Interface. Es handelt sich dabei um die Firmware, die beim Einschalten Ihres PCs zuerst gestartet wird – noch vor Ihrem Betriebssystem. Das BIOS ist eine andere Art dieser Firmware und manchmal werden die Begriffe BIOS und UEFI synonym verwendet. Allerdings sind UEFI und BIOS nicht dasselbe.

Zum Beispiel ist Secure Boot, eine für Windows 11 erforderliche Sicherheitsfunktion, nur mit UEFI verfügbar. Diese Funktion wurde entwickelt, um zu verhindern, dass bösartige Software geladen wird, wenn Ihr PC hochfährt. 

Wenn Sie etwas tiefer in dieses Thema eintauchen möchten, haben wir einen Blogbeitrag und ein Tech Edge-Video rund um UEFI für Sie.

Die Anforderung von Windows 11 an das Trusted Platform Module (TPM)

Das TPM wurde entwickelt, um hardwarebasierte, sicherheitsrelevante Funktionen bereitzustellen. Im Grunde macht es den Computer widerstandsfähiger gegen böswillige Manipulationen. Dieses eine Element der Hardware-Anforderungen für Windows 11 hat während der Einführung von Win11 für die größte Verwirrung gesorgt. Jedoch ist es letztendlich eine gute Sache für die Cybersicherheit. 

Es ist zu beachten, dass die Forderung nach einem TPM mit Firmware-TPM, manchmal abgekürzt als fTPM, erfüllt werden kann. Beispielsweise ist die Platform Trust Technology (PTT) von Intel in einigen ihrer Chipsätze zu finden. Sie bietet die gleichen TPM-Sicherheitsprotokolle, ohne dass ein zusätzlicher physischer Chip erforderlich ist. AMD bietet ebenfalls eine eingebaute Firmware-Version an, für die kein spezieller Krypto-Prozessor oder Speicher erforderlich ist. 

Sie möchten mehr darüber erfahren? Unser Video über TPM, PTT und fTPM ist einer unserer bisher beliebtesten Tech Edge-Clips. Sehen Sie es sich an! 

Sollte ich auf Windows 11 upgraden?  

Die Antwort auf diese Frage hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Windows 11 ist die neueste Version von Windows. Laut Microsoft ist es die beste. Doch das bedeutet nicht unbedingt, dass es die richtige Wahl für jede Computeranwendung ist.

Windows 11 für Embedded- und IoT-Lösungen

Wenn Sie Embedded- und IoT-Lösungen entwickeln, ist Windows 11 vielleicht noch nicht die beste Option. Wir haben einen ganzen Blogbeitrag zum Thema Windows 11 für Embedded- und IoT-Geräte erstellt. Darin finden Sie unsere Ratschläge und alle Details. 

Windows 11 für den allgemeinen Gebrauch

Wenn Sie Ihren PC hauptsächlich für Dinge wie die Erstellung und Freigabe von Dokumenten oder Bildern, die Verwaltung von E-Mails und die Internetnutzung verwenden, könnte Windows 11 eine gute Wahl sein. Zwar braucht es etwas Zeit, um sich an die Design-Änderungen gegenüber Windows 10 zu gewöhnen. Jedoch bietet Windows 11 eine erhöhte Sicherheit und einige Verbesserungen für Multitasking. Microsoft zufolge ist Windows 11 auch in Bezug auf die Speicherverwaltung besser. Außerdem soll es beim Hochfahren aus dem Ruhezustand schneller sein. 

Windows 11 für Computer-Gaming

Wenn Sie Ihren Computer für Spiele verwenden, werden Sie einige neue Funktionen zu schätzen wissen, die dafür sorgen, dass Ihre Spiele besser aussehen und Ihre Grafikkarte und Ihr Solid-State-Laufwerk schneller kommunizieren. 

Zum Beispiel bietet Windows 11 jetzt Auto-HDR, das bisher nur auf der Xbox-Konsole verfügbar war. Es lässt die Bilder ein wenig mehr hervorstechen, indem es HDR (High Dynamic Range) zu älteren Spielen hinzufügt, die nur SDR (Standard Dynamic Range) unterstützen. Im Grunde ermöglicht dies den Nutzer:innen, mehr Details und Farben zu sehen. Das sorgt für ein verbessertes Spielerlebnis. 

Ein weiteres Beispiel für eine spielbezogene Funktion ist DirectStorage. Diese Technologie wurde mit den Xbox-Konsolen eingeführt und jetzt hat Microsoft sie auch für Windows verfügbar gemacht. Mithilfe dieser Technologie kann die GPU Spieldaten direkt von der SSD laden und die CPU-Verarbeitung überspringen. Dadurch kann die Verarbeitung von Daten erheblich beschleunigt werden und die CPU kann sich anderen Aufgaben widmen. 

Windows 11 für Android-Nutzer:innen

Wenn Sie Android verwenden, werden Sie von der Unterstützung für Android-Apps begeistert sein. Mit Windows 11 können Sie Ihre bevorzugten mobilen Apps und Spiele direkt auf Ihrem PC ausführen.  

Welche OnLogic-PCs sind mit Windows 11 kompatibel?  

Wir haben viele Industrie-PC-Optionen, die mit Windows 11 kompatibel sind. Werfen wir einen Blick auf einige unserer beliebtesten Computer. 

Industrielle lüfterlose und Lüfterlos-Hybridsysteme, die mit Windows 11 kompatibel sind

Unsere neuesten Systeme der ML100-Serie, darunter die Modelle ML100G-41, ML100G-52 und ML100G-53, sind alle mit Windows 11 kompatibel. Diese beliebten Systeme bieten eine hohe Leistung in einem kompakten Formfaktor mit langlebigen Komponenten.

ML100G-53 Industrial NUC hosted on Intel DevCloud

Unsere Helix-Serie bietet industrielle lüfterlose und Lüfterlos-Hybrid-Optionen, die für die Herausforderungen des IoT-Edge entwickelt wurden. Alle Mitglieder dieser Serie unterstützen Windows 11. Die Helix-Serie bietet zahlreiche Prozessor- und Konfigurationsoptionen, um Ihre speziellen Projektanforderungen zu erfüllen. 

Der Helix 500 vereint Intel Comet Lake Core™-Prozessoren in einer lüfterlosen Solid-State-Plattform, die für die Herausforderungen von Edge-Computing-Umgebungen entwickelt wurde.

HX500 Industrial Computer hosted on Intel DevCloud

Der Helix 600 und Helix 610 bauen auf den Fähigkeiten des Helix 500 auf. Sie bieten eine größere Kühloberfläche und zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten für weiteren Speicher, I/O oder Grafikkarten.

Helix 610 Industrial computer

Der Helix 310 und Helix 330 sind für das IIoT optimiert. Sie unterstützen drei unabhängige Displays, einen Betriebstemperaturbereich von 0°C bis 50°C und Optionen für bis zu vier LAN.

Rugged PCs, die mit Windows 11 kompatibel sind  

Sie benötigen einen Computer für eine Embedded- oder Industrieanwendung in einer extremen Umgebung? Dann bietet unsere Rugged-Linie der robusten Industrie-PCs ein hohes Maß an Leistungsfähigkeit in einer kompakten, extrem widerstandsfähigen und leicht integrierbaren Bauform. Diese Systeme sind vor Staub und Schmutz geschützt. Sie halten Stößen, Vibrationen und extremen Temperaturen von -40°C bis 70°C stand.

Unsere Karbon 400-Serie ist so konzipiert, dass sie selbst unter den anspruchsvollsten Installationsbedingungen wie extremen Temperaturen und vibrationsanfälligen Standorten verlässlich funktioniert. 

Unsere Karbon 700-Serie bietet unsere leistungsstärksten Optionen für Rugged Computing, darunter den lüfterlosen K700-SE. Der Lüfterlos-Hybrid-PC K700-X2 bietet Platz für zusätzliche Erweiterungen. Das umfasst Hochleistungs-GPUs für grafikintensive Anwendungen oder Bildverarbeitungssysteme.

Karbon 700 Fanless Hybrid

Panel PC-Optionen für Windows 11

Suchen Sie eine industrielle Panel-PC-Option? Auch das haben wir im Angebot. Dazu gehört der CS-P2102 mit einem bei Sonnenlicht lesbaren Display.

OnLogic Panel PC

Wir haben viele weitere Computer, die mit Windows 11 kompatibel sind. Zudem werden täglich weitere in die Kompatibilitätsliste aufgenommen. Am besten wenden Sie sich an unser technisches Vertriebsteam. So erhalten Sie einen Überblick über die gesamte Liste der Optionen. Das Team arbeitet mit Ihnen zusammen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen gewählte Lösung Ihren Anforderungen entspricht.

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Sarah Lavoie

Sarah Lavoie ist Content Creator bei OnLogic. Wenn sie nicht schreibt, erkundet sie oft die Landschaft von Vermont mit ihrer Kamera, um faszinierende Dinge zu fotografieren.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel