Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Was sind Edge-Server und wie werden Sie verwendet?

Was sind Edge-Server und wie werden Sie verwendet?

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: August 15th, 2020·18.8 min read·

In diesem I/O-Hub-Video beantwortet Produktmanagerin Tasha Dickinson die Frage ‘Was sind Edge-Server?’ und geht im Detail darauf ein, wie Edge-Server die anspruchsvollsten Hardware-Probleme von heute lösen. Unten finden Sie auch ein Transkript des Videos.

Als Edge-Server werden Computer bezeichnet, die sich am „Rand“ (Edge) eines bestimmten Netzwerks befinden. Mit anderen Worten: Sie befinden sich physisch nahe bei den Systemen oder Anwendungen, die die Daten erstellen, welche auf dem Server gespeichert sind oder von diesem verwendet werden. Klicken Sie hier, um unsere Reihe von Edge-Servern zu erkunden.

Wer erstellt Edge-Server?

Christopher: (00:06)

Willkommen auf dem I/O-Hub, wo wir über die neuesten Branchentrends, Hardware und Technologien rund um Industrie- und Embedded-Computer sprechen. Ich bin Chris und heute ist Tasha Dickinson bei mir, Produktmanagerin hier bei OnLogic (früher Logic Supply).

Heute werden wir über Edge-Server reden. Aber bevor wir uns damit befassen, kannst du uns eine kurze Übersicht darüber geben, wie Server entstanden sind?

Tasha: (00:28)

Auf jeden Fall! Server gibt es schon seit einer ganzen Weile. Der Gründer der Server, Tim Berners-Lee, arbeitete für CERN in der Schweiz im Jahr 1989. Er hatte in der Tat ein Problem. Tim benötigte Daten von seinen Wissenschaftlern aus der ganzen Welt und allen CERN-Laboren. Und er wollte sicherstellen, dass er Zugang zu diesen hatte, ganz gleich, wo er sich befand.

So verfügte beispielsweise jeder Computer über unterschiedliche Sprachen. Manchmal musste man mehrere verschiedene Sprachen beherrschen, nur um Daten von diesen verschiedenen Computern zu erhalten. Infolgedessen war er in der Lage, ein einziges Verzeichnis zu haben, in dem all diese Daten gesammelt wurden. Dadurch konnte er diese Daten an alle seine Wissenschaftler weiterleiten. Das ist tatsächlich diese Idee einer Art Zwischenspeicherung von Inhalten, mit der die Server wirklich begannen.

Tim hat in Ruhe mit dieser ganzen Severgeschichte begonnen, die wir bis heute haben. Er wurde sogar während der Olympischen Spiele vorgestellt, von der Königin ausgezeichnet und zum Ritter geschlagen.

Damals twitterte er “Das ist für alle.” Und ich liebe die Vorstellung einfach, dass jemand, der dies begonnen hat, die Geschichte um die Server wirklich bereichert hat. Ich glaube, dass wir das hier und heute mit OnLogic (früher Logic Supply) mit einigen unserer Server machen.

Was sind Edge-Server?

Christopher: (01:50)

Also Tasha, erleuchte uns. Wir wissen, dass Server Computer sind, die als eine zentrale Informationsquelle dienen, um Ressourcen bereitzustellen und Ressourcen über das Netzwerk zu verteilen. Aber was sind Edge-Server?

Tasha: (02:03)

Wenn Leute das Wort ‘Server’ hören, denken die meisten an einen kalten Raum auf der Rückseite eines Gebäudes oder unter der Erde in Betonbunkern. Aber das ist das Modell von vor zehn Jahren. Das war vor der Verbreitung der Cloud und dem rapiden Wachstum des Internets.

Und so werden Edge-Server wirklich eine Art nächster Schritt sein, das, was wir als Nächstes brauchen. Also, du weißt, ich habe über Tim gesprochen und wie er ein Problem hatte und was er tat. Die Leute beschäftigen sich wirklich mit künstlicher Intelligenz, Machine Vision und Deep Learning. Als Ergebnis stellen wir fest, dass dass viele der Analysen und Dinge, die geschehen müssen, jetzt weiter von den Datenzentren entfernt stattfinden.

Zusätzlich ist es wichtig, über diese Probleme nachzudenken, mit denen unsere Software-Anbieter oder Leute, welche die nächsten Dinge erfinden, die in diesen Bereichen passieren, konfrontiert sind. Ein Edge-Server ist in der Lage, einen großen Teil der benötigten Berechnungen direkt im Edge auszuführen. Genau dort, wo diese Dinge in unserem Alltag stattfinden.

Also in NEMA-Schränken, einer maßgeschneiderten Einrichtung mitten in der Wüste, in einem Wandschrank, einer Lagerhalle oder auf einem Schreibtisch. Oder genau in der Mitte eines Schweißbetriebes. All diese Dinge sind Probleme, die die Leute haben, die wir mit Edge-Servern zu lösen versuchen.

Warum Edge-Server verwenden?

Christopher(03:28)

Lass uns über einige davon sprechen. Du sprichst darüber, was herkömmlicherweise in diesen großen Serverräumen war und darüber, wie man sie näher an den Ort des Geschehens bringt. Was sind die Vorteile? Warum machen die Leute das?

Tasha: (03:45)

Ja, genau. Was ergibt Sinn? Es gibt einige verschiedene Probleme, die wir von unseren Kunden gehört haben. Was wir mit der Entwicklung vieler dieser Technologien gesehen haben ist, dass die Entscheidungsfindung eine große Rolle spielt. Besonders mit künstlicher Intelligenz.

Wenn du auf etwas reagieren möchtest: Nehmen wir an, du hast einen Roboterarm auf einer Produktionslinie. Und er muss aus Sicherheitsgründen in der Lage sein, schnell zu reagieren, da er  zu nah an einer Person ist. Oder er muss eine Linie anhalten, da er etwas mit einer Vision-Fähigkeit erkannt hat. 

Er muss in der Lage sein, diese Entscheidung schnell zu treffen. Das System hat nicht die Zeit, Daten an ein großes Analysezentrum zu schicken, um diese Entscheidung zu treffen. Es muss sofort anhalten, da Roboter nicht fühlen.

Einsatz von Edge-Servern zur Kompensation von Cloud-Computing-Kosten

Christopher: (04:34)

Es gibt zwei, oder? Das ist die Krux der Situation.

Tasha: (04:38)

Genau. Die Entscheidungsfindung neben den Roboter oder vor Ort zu verlagern, ist wichtig. Es besteht die Notwendigkeit dieser Berechnung. Aber Cloud-Dienste und große Datenmengen nehmen exponentiell zu.

Es gibt mehr Knoten und Datenkollektoren als je zuvor, die Daten in die Cloud bringen. Die Leute erkennen, dass es teuer ist, ungefilterte Daten in die Cloud zu verschieben.

Christopher: (05:18)

Dann ist da noch der Teil mit dem Kostenmanagement, die Kosten für die Datenübertragung…

Tasha: (05:23)

Nun, das und die Kosten für die Übertragung. Die Nutzung von Cloud-Daten basiert auf der Menge der Daten, die man verwendet. Oder der Menge der Daten, die man speichert. Du möchtest nur das speichern, was du wirklich brauchst und nur das, was du verwendest. Daher spart es Kosten sowohl bei den Transfer- als auch bei den Cloudgebühren, wenn man die rechnerischen Entscheidungen im Voraus vor dem Hochladen trifft.

Christopher: (05:46)

Du sagst, dass man das Fett an der Quelle abschneidet. Was übertragen wird, ist also schlanker und effizienter. Es ist eine kosteneffektivere Art und Weise, mit Ihren Daten umzugehen.

Tasha: (05:58)

Es ist definitiv eine effiziente Art, das zu tun. Außerdem hilft es nicht, zusätzliche Daten dort aufzubewahren. Du möchtest schnell herausfinden, was du benötigst. Wir können den Leuten dabei helfen, das zu tun durch Verwendung unserer Edge-Server.

Viele Leute realisieren, dass sie diese Berechnungen genau hier auf der Linie benötigen. Direkt neben einem Roboter zum Beispiel. Aber man kann ein Rack nicht einfach zu einem Roboter hinrollen und es dort stehenlassen. Man benötigt einen speziell gebauten Server, um das zu tun. Edge-Server bringen diese Rechenleistung in einen kleinen und zuverl