Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Was sind die Unterschiede zwischen USB-Generationen?

Was sind die Unterschiede zwischen USB-Generationen?

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: Mai 10th, 2021·3 min read·

Die Unterschiede zwischen USB-Generationen liegen in den Ladefähigkeiten der Geräte und den Datenübertragungsgeschwindigkeiten. Wir haben beides in unserem Beitrag „USB Typ-C und USB 3.1/3.2 erklärt“ angesprochen. Jedoch gibt es so viel über die Namenskonvention und die Fähigkeiten von USB zu entdecken und zu entschlüsseln. Daher möchten wir die Datenübertragungsfähigkeiten der neuesten USB-Generationen in einem neuen Tech Edge-Video näher erläutern. Sehen Sie sich das Video an oder lesen Sie das nachfolgende Transkript. Abonnieren Sie gerne unseren Kanal für weitere Informationen.

Das USB Implementer’s Forum und die USB-Benennung

Das Wichtigste zuerst: Das USB Implementer’s Forum (USB-IF) ist die Organisation, die den Universal Serial Bus (USB)-Standard benannt und gepflegt hat. Und zwar seit seiner dritten Generation, USB 3.0, die 2008 eingeführt wurde. Dort beginnt unsere Geschichte wirklich. Jede neue Generation brachte neue Funktionen mit sich. Allerdings ist das wichtigste Unterscheidungsmerkmal, ähnlich wie bei der Entwicklung des PCIe-Standards die Datenübertragungsgeschwindigkeit. Mehr zu PCIe finden Sie in einem anderen Video auf unserem Kanal.

USB 3.0, das später als USB 3.1 Gen 1 bekannt wurde, hat eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von 5 Gigabit pro Sekunde. USB 3.1 Gen 2 verdoppelte die Geschwindigkeiten. Somit wurden Übertragungen mit 10 Gigabit pro Sekunde möglich. Damals versuchte das USB-IF, die Begriffe SuperSpeed und SuperSpeed plus für USB 3.1 Gen 1 bzw. Gen 2 durchzusetzen. Vielleicht sehen Sie diese Bezeichnungen oder Logos irgendwo da draußen immer noch. Allerdings haben sie sich nie wirklich durchgesetzt.

Spulen Sie vor bis 2017 und zur Einführung von USB 3.2. Obwohl dies ein weiterer spannender Schritt nach vorne für den Standard war, war es auch eine besonders verwirrende Zeit für die Nutzer:innen. So wurden bis zu diesem Zeitpunkt alle neuen USB-Generationen mit USB-A-Anschlüssen eingeführt. Damit war USB 3.2 die erste Generation, die alle Möglichkeiten des neueren USB-C-Steckers nutzte. Dazu gehörte auch das Potenzial für höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und schnelleres Aufladen dank zusätzlicher Lanes. Sie sind in USB-C-Verbindungen für die Übertragung von Daten und Strom eingebaut. Daher ist USB 3.2 in vier Varianten erhältlich. Und an dieser Stelle wird eine visuelle Tabelle wirklich nützlich.

Die wesentlichen Unterschiede zwischen USB-Generationen

USB 3.2 Gen 1×1 hat die gleichen Übertragungsgeschwindigkeiten wie USB 3.1 Gen 1: 5 Gigabit pro Sekunde. USB 3.2 Gen 1×1 kann die Schnittstellen USB-A, USB-C und microUSB nutzen. Die hier neu hinzugefügte Angabe „mal 1“ steht für die Anzahl der verfügbaren Datenkanäle.

USB 3.2 Gen 1×2 treibt die potenzielle Übertragungsgeschwindigkeit dank eines zusätzlichen Datenkanals auf 10 Gigabit pro Sekunde hoch. Jedoch ist er nur im USB-C-Formfaktor erhältlich.

USB 3.2 Gen 2×1 ermöglicht diese Übertragungsgeschwindigkeiten von 10 Gigabit in den Formfaktoren USB-A, USB-C und microUSB.

Schließlich bietet USB 3.2 Gen 2×2 das Potenzial für Übertragungsgeschwindigkeiten von 20 Gigabit pro Sekunde. Jedoch ist es wiederum nur über USB-C-Verbindungen verfügbar.

Die Zukunft des USB

Wie geht es also weiter? Hoffentlich mit etwas Klarheit und einer gesunden Portion Konsolidierung. Der Standard für USB4™ wurde Ende 2019 veröffentlicht. Somit haben die ersten Geräte mit USB4-Fähigkeiten gegen Ende 2020 den Weg in die Regale gefunden. Was die Produkte von OnLogic betrifft, wird es wahrscheinlich noch etwas länger dauern, bis USB4 auf dem industriellen Markt Einzug hält. Wenn es aber soweit ist, wird dies Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde mit sich bringen.

Haben Sie noch Fragen zu USB oder möchten Sie wissen, welche OnLogic-Hardware welche USB-Übertragungsgeschwindigkeit unterstützt? Auf unserer Website finden Sie Einzelheiten zu den Fähigkeiten der einzelnen Computer. Gerne können Sie sich auch an uns wenden. Sprechen Sie mit uns über Ihr Projekt und finden Sie den richtigen Konnektivitätsstandard für Ihre Anforderungen.

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Darek Fanton

Darek ist Communications Manager bei OnLogic. Seine Leidenschaft für Journalismus und Technologie hat ihn von den Redaktionen lokaler Zeitungen bis in die Produktionshallen von IBM geführt. Aufgrund seines Hintergrunds in der Nachrichtenredaktion ist er immer auf der Suche nach den neuesten technischen Entwicklungen und den besten Möglichkeiten, diese Informationen mit den Lesenden zu teilen. Neben seiner Affinität für Worte ist Darek auch ein Musikliebhaber, Jongleur und ein großer Fan von schlechten Witzen.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel