UPDATE (25.02.20): Suchen Sie nach den neuesten Informationen zu PCIe? Lesen Sie unseren neuen Artikel über PCIe 4.0, in dem die neuesten Aktualisierungen des Standards beschrieben werden, einschließlich Geschwindigkeitsverbesserungen und einer Vorschau auf PCIe 5.0.

PCI-Express (PCIe) Mini-Karten-Steckplätze haben begonnen, auf Mini-ITX-Motherboards aufzutauchen (erfahren Sie hier mehr über Mini-ITX) seit dem Debüt der Santa-Rosa-Plattform. Jedoch ist die PCIe-Mini-Karte schon seit einer Weile im Umlauf und wird in kundenspezifischen Laptops sowie in kabellosen Geräten verwendet. Das meiste der Dokumentation, die ich über diese Karten gelesen habe, stammt aus dem Jahr 2005, was in der Technologiebranche wie vor einer Ewigkeit erscheint. Warum also betreten sie nun die Mini-ITX-Arena?

Was ist die PCIe-Mini-Karte?

Logic Supply mini pcie card

Die PCIe-Mini-Karte ist ein Ersatz für die Mini-PCI-Karte, die auf vielen Mini-ITX-Mainboards zu finden ist. Sie ist halb so groß wie die Mini-PCI-Karte mit Maßen von 30 mm x 51 mm. Sie hat einen 52-Pin-Edge-Stecker gegenüber dem 100-Pin-Stapelstecker der Mini-PCI-Karten vom Typ I & II und dem 124-Pin-Stecker des Mini-PCI Typ III. Die neue Karte ist dem Mini-PCI Typ III nachempfunden, jedoch ohne seitliche Halteklammern.

Der Steckplatz auf einem Mainboard muss sowohl eine x1 PCI-Express-Verbindung als auch eine USB 2.0-Verbindung unterstützen, da die PCIe-Mini-Karte eine PCI-Express- und/oder USB 2.0-Konnektivität nutzen kann. Diese PCIe-Karte hat einen 2,5 Gb/s-Serienanschluss und liefert damit eine beträchtliche Verbesserung der Konnektivität.

Warum jetzt?

Wie ich oben bereits erwähnt habe, ist diese Karte nichts Neues. Warum also nun die Einführung? Nach allem, was ich weiß, scheint es etwas damit zu tun zu haben, das Beste aus Windows Vista herauszuholen. Intel Turbo Memory (mit dem Code-Namen Robson) ist eine Flash-Speicher-Zusatzkomponente für den PCIe-Mini-Kartensteckplatz. Ohne hier zu technisch werden zu müssen (was sicherlich keine meiner Stärken ist), kann der Turbo Memory zwei Aufgaben in einem kleinen, internen Package ausführen (ReadyBoost und ReadyDrive—Caching-Funktion von Windows Vista).

Nun, da wir Mini-ITX-Mainboards mit vollem Vista-Premium-Support haben, ist es sinnvoll, dass die gleichen Boards auch PCIe-Mini-Kartensteckplätze bieten. Es könnte sehr wohl andere Gründe geben wie zum Beispiel die Tatsache, dass Mini-PCI durch den PCIe-Mini-Kartenstandard ausläuft; es ist wirklich darauf zurückzuführen, dass PCIe den PCI ersetzt.

ML350 industrial computer with PCIe Mini Card slots

Unser ML350 packt zwei  PCIe-Mini-Kartensteckplätze und einen mSATA-Steckplatz in einen kompakten Formfaktor.

Unser lüfterloser Computer ML350 packt ebenfalls zwei PCIe-Mini-Kartensteckplätze und einen mSATA-Steckplatz in einen kompakten Formfaktor. 

Mini PCIe cards & Industrial Computers

Bei OnLogic integrieren wir Mini-PCIe-Karten, um mehr Konfigurationsoptionen und -funktionen anzubieten. Dank mPCIe können wir CANbus, Wi-Fi, Bluetooth und 4G in vielen unserer Computer mit kleinem Formfaktor aktivieren.

Find Your Computer Here