Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Was bedeutet IP65 und was sind Schutzarten?

Was bedeutet IP65 und was sind Schutzarten?

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: Juli 28th, 2022·4 min read·

Sie wurden beauftragt, den besten Panel-PC mit IP65 zu finden. Ihre erste Frage ist vielleicht – was bedeutet IP65 überhaupt?

Die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) definiert den IP-Code (die Schutzart) oder Ingress Protection Code in der Norm IEC 60529. Sie klassifiziert den Grad des Schutzes, den ein Gehäuse für elektrische Geräte gegen Staub und andere Fremdkörper, zufällige Berührung und Wasser bietet. In der Europäischen Union wird er vom Europäischen Komitee für elektrotechnische Normung unter der Bezeichnung EN 60529 beziehungsweise in Deutschland als DIN EN 60529 veröffentlicht.

Was bedeutet die erste Ziffer eines IP-Codes?

Die erste Ziffer der IP-Klassifizierung gibt den Schutzgrad des Gehäuses eines elektrischen Gerätes gegenüber festen Fremdkörpern an. Dies kann alles umfassen, von Fingern bis zu kleinen Staubpartikeln oder anderen Schwebstoffen in der Luft. Bei Gehäusen mit der Schutzart IP 65 ist die 6 die höchste Schutzart gegen das Eindringen von festen Fremdkörpern. Das bedeutet, dass das Produkt „staubdicht“ ist (siehe Tabelle unten).

Was bedeutet die zweite Ziffer einer IP-Einstufung?

Die zweite Ziffer der IP-Einstufung steht für die Beständigkeit des Gehäuses gegenüber Flüssigkeiten. Die Ziffer 5 in einem IP65-Gehäuse zeigt an, dass es gegen einen leichten Druckwasserstrahl und andere Flüssigkeiten geschützt ist, die aus jedem beliebigen Winkel gesprüht oder gespritzt werden. IP-Schutzarten für Flüssigkeiten reichen bis zur Ziffer 9. Ein Gehäuse der Schutzart IP69 schützt die internen Komponenten vor Flüssigkeiten. Das gilt selbst, wenn sie mehr als einen Meter untergetaucht werden. Auch ein Schutz gegen Strahlwasser aus nächster Nähe ist bei dieser Schutzart gegeben.

Die IP-Tabelle

Een schema waarin IP65 wordt uitgelegd

Wo werden Computer mit Schutzart IP65 eingesetzt?

Mit dem Aufkommen der Industrie 4.0 und der Fabrikautomatisierung wird Computer-Hardware auch außerhalb von klimatisierten Büroräumen benötigt. Immer mehr Anwendungen erfordern Systeme, die überall dort installiert werden können, wo sie gerade gebraucht werden. Dazu gehören auch Fabrikhallen oder sogar der Außenbereich. 

Beispielsweise wird ein Panel-PC der Schutzart IP65 häufig in einer Lebensmittelproduktionsanlage eingesetzt. Ein Panel-PC der Schutzart IP65 schützt die internen Komponenten nicht nur vor Öl oder Gewürzpartikeln in der Luft, sondern auch vor Wasser und anderen bei der Reinigung verwendeten Produkten.

Sind alle Computer mit Schutzart IP65 gleich?

Bei den Schutzarten gibt es wichtige Unterscheidungen, die zu beachten sind. In manchen Fällen ist nur ein Teil eines elektrischen Gehäuses gegen Wassereintritt geschützt. 

Viele Panel-PCs tragen beispielsweise nur auf der Frontblende eine IP-Klassifizierung. Diese stellt sicher, dass sie nach der Installation staubdicht und flüssigkeitsbeständig sind. Dies ist oft ausreichend für viele Anwendungen. 

Vollständig IP-zertifizierte Systeme hingegen können den Elementen aus jedem Winkel ausgesetzt werden. Damit sind sie auch für die anspruchsvollsten Anwendungen geeignet.

Ist die Schutzart IP65 wasserdicht?

Die Schutzart IP65 ist nicht wasserdicht, sondern nur wasserbeständig. Produkte, die eine IP65-Einstufung tragen, können nicht untergetaucht werden und dabei ihre Schutzfunktionen beibehalten. Es kommt vor, dass Hersteller behaupten, ihr Gerät sei wasserdicht, obwohl sie die IEC-Prüfung gemäß der Norm nicht durchgeführt haben. Wenn diese Anforderung für Sie wichtig ist, vergewissern Sie sich, dass Ihr Gerät gemäß der internationalen Norm IEC 60529 getestet wurde. 

Was bedeutet IP65 wetterfest?

Beständig gegenüber Witterungsbedingungen oder auch wetterfest bedeutet, dass ein Produkt den Witterungseinflüssen standhalten kann, ohne Schaden zu nehmen oder seine Funktion zu verlieren. IP65 bezieht sich nur auf die Fähigkeit, Staub und etwas Wasser standzuhalten. Bei der Schutzart IP65 werden Blitzschlag, Hagel, Sonneneinstrahlung, Wind oder andere Wetterbedingungen nicht berücksichtigt. Wenn Ihre Anwendung allen Elementen standhalten muss, empfehlen wir zusätzliche Schutzmaßnahmen für Ihren Computer, wie beispielsweise ein NEMA-konformes Gehäuse.

Da Sie nun wissen, was IP-Schutzarten bedeuten, lesen Sie gerne auch unseren Blogbeitrag über die beste HMI-Lösung. Sehen Sie sich auch unsere Panel-PCs an. Wir bieten Optionen für kapazitive oder resistive HMIs, IP-Schutzarten und bei sonnenlichtlesbare Displays

Eine Frau benutzt im Freien einen Kiosk mit einem sonnenlichttauglichen Display

Das Fazit

Wenn Sie eine IP-zertifizierte Lösung suchen, sollten Sie unbedingt Ihre Anforderungen an den Schutz vor den Umgebungsbedingungen berücksichtigen. Der Einsatz eines Systems mit einer weniger strengen Schutzart kann den Eintritt von Partikeln oder Flüssigkeiten zur Folge haben. Somit kann es zum Ausfall Ihrer Computer kommen. 

Eine zu hohe Schutzart-Einstufung kann bedeuten, dass Sie zu viel in die Technik investieren. So geben Sie möglicherweise mehr aus, als Sie müssen. Sie haben Bedenken bezüglich Staub, Wasser oder anderen Stoffen in Ihrer Umgebung, die in den PC eintreten können? 

Dann wenden Sie sich gerne an unseren technischen Vertrieb. Das Team hilft Ihnen dabei, die richtige Lösung für Sie zu finden.

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Sarah Lavoie

Sarah Lavoie ist Content Creator bei OnLogic. Wenn sie nicht schreibt, erkundet sie oft die Landschaft von Vermont mit ihrer Kamera, um faszinierende Dinge zu fotografieren.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel