Startseite>Beiträge>Technik erklärt, Vertrauen Sie auf OnLogic>Sustaining Engineering zur Verbesserung von Produkten und Prozessen

Sustaining Engineering zur Verbesserung von Produkten und Prozessen

Von ·Kategorien: Technik erklärt, Vertrauen Sie auf OnLogic·Published On: März 1st, 2021·3.3 min read·

Bei OnLogic ist Innovation einer unserer Kernwerte. Daher arbeitet das Ingenieurteam kontinuierlich daran, die Möglichkeiten zu erweitern. Kurz gesagt möchten wir die vielseitigsten Systeme entwickeln. Dabei versuchen wir, eine immer leistungsfähigere Verarbeitung in kompakte, oft passiv gekühlte Maschinen zu packen. Beispielsweise sind hier der Helix 300 und der Karbon 400 zu nennen. Allerdings wissen wir auch, dass Innovation nicht aufhört, sobald ein Produkt auf den Markt kommt. Daher implementieren wir Sustaining Engineering als Teil unseres Ziels, weiterhin die besten Computerlösungen der Branche anzubieten.

Was ist Sustaining Engineering?

Sustaining Engineering konzentriert sich auf die Wartung und kontinuierliche Verbesserung von Produkten während des gesamten Lebenszyklus des Produkts. Zum Beispiel entwickeln Branchen wie Industrie- und Embedded-Computing oder Medizintechnik Systeme, welche einen langen Lebenszyklus haben sollen. Dort ermöglicht das Sustaining Engineering kontinuierliche Designverbesserungen. Diese basieren auf internem Team- und externem Benutzerfeedback sowie auf entsprechenden Branchenentwicklungen und Innovationen.

Sustaining Engineering in Aktion

Ein Beispiel dafür, wie Sustaining Engineering Innovationen innerhalb des Portfolios von OnLogic vorantreiben kann, ist ein kürzlich durchgeführtes Update an unserem lüfterlosen ML100-Computer. Und zwar nutzt der ML100 Intel NUC-Boards mit kleinem Formfaktor und AMD 4×4-Boards. Diese Motherboards bieten eine hohe Verarbeitungsleistung in einem kompakten Gehäuse. Dabei wird dieses passiv gekühlt. Hier kommen keine Öffnungen oder Lüfter im Gehäuse zum Einsatz. Dazu werden die Motherboards am Gehäuse befestigt. Anschließend werden sie auf eine Wärmeleitung aus Aluminium geschraubt, um die Wärme an den äußeren Kühlkörper zu leiten. Dieses Design ist der Schlüssel zur lüfterlosen Kühlung.

Ein ML100, der in einer Fabrikhalle installiert ist.

Ein ML100, der in einer Fabrikhalle installiert ist.

Während der Bewertung der Funktionalität und Fertigung des ML100 erkannte das Team eine Möglichkeit an dieser kritischen thermischen Verbindung. Daraufhin konnten wir die Schrauben beseitigen und eine eingepresste Kupferschnecke hinzufügen. Aufgrund der höheren Wärmeleitfähigkeit von Kupfer ist das System in der Lage, die industrielle thermische Leistung beizubehalten, die Kunden mittlerweile erwarten.

Mit anderen Worten sind die Vorteile dieser Änderung wirklich enorm. Die Zeit für den Zusammenbau des Systems wird reduziert. Ebenso wird die Komplexität der gesamten Kühlbaugruppe verringert. Darüber hinaus sinkt die Ausschussrate durch den Verzicht auf Gewindeschrauben, denn es gibt weniger Teile, die brechen können. Für die Kund:innen hat diese Änderung keine Auswirkungen. Weiterhin werden diese Hochleistungssysteme in anspruchsvollen Umgebungen funktionieren. Darüber hinaus bedeutet diese Änderung für OnLogic, dass wir diese Systeme noch schneller produzieren können. So können wir unsere bereits sehr kurzen Lieferzeiten noch weiter reduzieren.

Was sind die Vorteile?

Sustaining Engineering kann auch Innovationen vorantreiben. Schließlich können die aus dem Prozess der kontinuierlichen Verbesserung gewonnenen Erkenntnisse neue Einsichten für zukünftige Entwicklungen liefern. Zum Beispiel können die Lehren aus der Neukonzeption der ML100-Wärmeleitung auf zukünftige Systementwicklungen angewendet werden. Folglich hilft uns das, unsere Prozesse zu verbessern und unsere Kund:innen noch effizienter zu bedienen.

Die durch Sustaining Engineering identifizierten und vorgenommenen Verbesserungen beschränken sich nicht nur auf mechanische Änderungen am Gehäuse. So umfassen andere laufende Projekte Verbesserungen der Verpackung. Dadurch lassen sich Abfall und Verpackungszeit reduzieren. Außerdem wird die Auspackerfahrung für die Kund:innen verbessert.

Abschließend ist Sustaining Engineering bei OnLogic eine weitere Art, wie unser Ingenieurteam danach strebt, unsere Kund:innen bestmöglich zu unterstützen. Zudem arbeiten wir laufend an der Verbesserung dieser Unterstützung. So sucht das Team ständig nach neuen Wegen, um Produkte von höchstmöglicher Qualität zu liefern. Beispielsweise gelingt das durch die Innovation unseres aktuellen Portfolios. Zusätzlich dazu entwickeln wir neue Produkte. Dabei wenden wir stets die Erfahrungen aus unseren letzten Entwicklungen an. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was das Ingenieurteam von OnLogic für Sie tun kann, sehen Sie sich unsere kundenspezifischen Ingenieurdienstleistungen. Entdecken Sie auch, welche Neuigkeiten es vom OnLogic-Team gibt.    

Teilen

About the Author: Lincoln Pierce

Lincoln is a mechanical sustaining engineer at OnLogic, working to combine his interests in 3D design and computing. In his free time, he can be found turning wrenches on cars, or skiing & hiking Vermont’s various mountains.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

Leave A Comment

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel