Startseite>Beiträge>Vertrauen Sie auf OnLogic>Kundenspezifischer PC: Eine andere Herangehensweise an Industrie-PCs

Kundenspezifischer PC: Eine andere Herangehensweise an Industrie-PCs

Von ·Kategorien: Vertrauen Sie auf OnLogic·Published On: Februar 19th, 2018·7,1 min read·

Die Entwicklung einer vollständigen, mit dem Computer verbundenen Anwendung ist kein leichtes Unterfangen. Das Abwägen von Faktoren und Anforderungen wie Projektbudget, Betriebsumgebung, Fernzugriff, Sicherheit und Unterstützung für ältere Geräte kann, gelinde gesagt, überwältigend sein. Als Ingenieur:innen und Konstrukteur:innen wissen wir aus erster Hand, wie komplex die Auswahl des richtigen Systems sein kann. Daher möchten wir Sie in diesem Beitrag auf eine Reise hinter die Kulissen der Entwicklung unseres ML350 mitnehmen. Dabei zeigen wir Ihnen, wie unsere Philosophie kundenspezifischer PCs die Suche nach dem richtigen System so einfach macht wie einen Einkauf bei Amazon.

Warum wir den ML350 gebaut haben

Der ML350 wurde aus dem Wunsch heraus geboren, einen wirtschaftlichen und effizienten lüfterlosen Industrie-PC zu schaffen. Dabei bietet er die größtmögliche Zahl an Anschlussmöglichkeiten auf der kleinstmöglichen Stellfläche. Hier sind viele konkurrierende Parameter im Spiel. Jedoch haben wir mit Blick auf Sie, unsere Endbenutzer:innen, ein Motherboard entwickelt, das diese Funktionen in einem robusten und gleichzeitig eleganten industriellen Gehäuse vereint.

Industriell trifft Eleganz mit dem ML350.

Industriell trifft elegant mit dem ML350

Viele kommerzielle und industrielle Hardware-Optionen sind überdimensioniert. Sie sollen eine Reihe unterschiedlicher Konfigurationen, Fälle und Branchenanforderungen abdecken. Viele Hersteller, darunter auch OnLogic, steckten oft fest bei der Entwicklung ihrer Systeme anhand der Bedürfnisse anderer.

Wir wollten diese Vorstellung in Frage stellen und entwickelten stattdessen ein Motherboard, das speziell für die industriellen Anforderungen unserer Kunden entwickelt wurde. Unsere Teams in Engineering, Produktmanagement und Vertrieb haben ihr gesamtes Fachwissen und ihre Erfahrung eingebracht, um herauszufinden, welche Funktionen für unsere Kunden wirklich wichtig sind.

Aus den Rückmeldungen unserer internen Teams und der Partner, mit denen wir in den letzten zehn Jahren zusammengearbeitet haben, haben wir es laut und deutlich herausgehört. Erweiterung, Konnektivität, Kompaktheit und Preis sind die wichtigsten Faktoren für einen universellen Industrie-PC.

Die ML350-Motherboards sind da: Das EXM161 und EXM162 von OnLogic

Das Ergebnis war schlichtweg erstaunlich. Die EXM161– und EXM162-Motherboards im ML350 haben wir eigens für dieses System entwickelt. Sie kombinieren effiziente Intel® Apollo Lake-Prozessoren mit drei Erweiterungsschächten in voller Höhe und einer Vielzahl von Anschlussoptionen. Somit verleihen sie dem System die chamäleonartige Fähigkeit, sich nahtlos in eine Vielzahl von Anwendungen einzufügen. Und das alles bei einer winzigen Grundfläche von nur 196 x 36,75 x 120,8 mm.

EXM161 Motherboard

Die Motherboards EXM161 und EXM162 wurden eigens für den ML350 entwickelt.

Aufgrund ihrer Balance zwischen Effizienz, Verarbeitungsleistung und wirtschaftlichem Preis wurde die Generation der Apollo Lake Prozessoren ausgewählt. Denn in der Realität benötigen die meisten industriellen Anwendungen keine herausragende Spitzenleistung, sondern vielmehr Stabilität und Effizienz. Und wenn Sie Dutzende oder Hunderte von Geräten einsetzen, wissen wir, dass die Kosten ein wichtiger Faktor sind – und damit auch Ihr Budget. Somit hat sich Apollo Lake als fähiger Prozessor erwiesen. Mit seinen Dual- und Quad-Core-Prozessoren können Sie selbst entscheiden, wie viel Dampf Sie brauchen. Damit ist er die perfekte Wahl für den ML350.

Gebaut für kundenspezifische Anpassungen: Erweiterung, CAN- und CEC-Funktionalität

Einer der einzigartigen Aspekte dieses Systems ist sein Erweiterungsschacht. Wir haben den Bedarf nach einer kundenspezifischen Anpassung erkannt. Daher haben wir zwei Mini-PCIe-Steckplätze in voller Höhe und einen mSATA-Steckplatz auf dem Board untergebracht. Für einen Computer dieser Größe bietet dies ein unglaubliches Maß an Flexibilität, ohne die thermische Leistung oder den I/O-Bereich zu beeinträchtigen. Dank dieser Erweiterbarkeit können Sie ganz nach Ihrem Bedarf entscheiden, ob Sie WiFi/Bluetooth, 4G LTE-Konnektivität, redundanten Solid-State-Speicher oder eine CAN-Bus-Erweiterung benötigen.

ML350 Industrie-PC mit PCIe-Mini-Kartensteckplätze

Unser ML350 verfügt über zwei PCIe-Mini-Kartensteckplätze und einen mSATA-Steckplatz in einem kompakten Formfaktor.

Aber wir waren noch lange nicht fertig. Als Ergänzung zur internen Erweiterung haben wir insgesamt sieben USB-Anschlüsse eingebaut. Davon sind drei USB 3.0 auf der Vorderseite und vier USB 2.0 auf der Rückseite. Um den PC noch kundenspezifischer zu gestalten, haben wir die Option für zwei COM-Anschlüsse und Dual-Gb-LAN vorgesehen. Jedoch werden diese nur eingebaut, wenn Sie sie benötigen. Außerdem verfügt der ML350 über zwei DisplayPorts. Dank der Intel 500 Series HD-Grafik können zwei unabhängige 4K-Bildschirme angesteuert werden.

Aber wir waren noch nicht fertig! Wir wollten ein zugängliches System schaffen, das für zahlreiche Anwendungen angepasst werden kann. Um die Funktionalität über das Motherboard hinaus zu erweitern, haben wir modulare Funktionen entwickelt, mit denen die Fähigkeiten des Systems weiter ausgebaut werden können.

Beispielsweise kann der ML350 mit fortschrittlichen Multi-CEC-Funktionen konfiguriert werden. Dadurch können Sie mehrere Displays direkt über den PC ansteuern und kontrollieren. Dies macht ihn zu einer fantastischen Option als Digital Signage Player. Daneben macht es das Ein- und Ausschalten Ihres Systems viel einfacher, falls es an einem schwer zugänglichen Ort eingebaut ist. Darüber hinaus haben wir einige aufregende neue modulare Funktionen in Arbeit. Halten Sie also Ausschau nach zukünftigen Entwicklungen, die die Fähigkeiten des ML350 noch weiter ergänzen!

Gebaut für eine lange Haltbarkeit: lüfterlos und langer Lebenszyklus

Neben all den technischen Spezifikationen gibt es auch die Anforderungen an Konstruktion und Design. Sie können bei der Entscheidung für ein System ebenso wichtig sein. So berichten uns Kunden, die andere industrielle Hardware verwendet haben, dass ihre Systeme aufgrund von Staub und anderen Verunreinigungen ausfallen. Der Schmutz wird durch die Lüftungsöffnungen in das System gesaugt. Ein belüfteter Computer kann in Umgebungen mit hoher Partikelkonzentration in der Luft einfach nicht lange überleben.

Aus diesem Grund umhüllen wir alle unsere Industriesysteme, darunter auch den ML350, mit unserer Hardshell™ Fanless Technologie. Diese extrudierten oder gegossenen Aluminiumgehäuse sind thermisch so ausgelegt, dass sie Wärme ableiten und einen vollständig lüfterlosen Betrieb ermöglichen. So wird das System vor dem Eindringen von Schmutz, Staub und anderen Fremdkörpern geschützt. Für PCs mit Lüfter sind das die größten Bedrohungen. Dank dieses Solid-State-Designs können Sie das System fast überall und in jeder Ausrichtung mittels DIN-Schiene, VESA- oder Wandmontage montieren.

Wir wissen auch, dass der Produktlebenszyklus für unsere Kunden aus der Industrie wichtig ist. Deshalb bieten wir als Hersteller des Motherboards einen Standard-Lebenszyklus von 5 Jahren. Wenn Sie eine Lösung integrieren, von der Sie wissen, dass sie nicht nur in Bezug auf die Zuverlässigkeit, sondern auch hinsichtlich der Verfügbarkeit langlebig ist, entfällt der Stress bei der Produktauswahl. Und wenn es schließlich an der Zeit ist, aufzurüsten, können Sie sicher sein, dass die nächste Generation genauso einfach passt wie die letzte.

Wir wollen, dass Ihre Anwendung erfolgreich ist. Deshalb steht bei unserem Team der Field Application Engineers die Verlässlichkeit im Vordergrund. Sie testen unsere Hardware auf jede konfigurierbare Weise, um Stabilität und Kompatibilität zu gewährleisten. Somit verlässt kein System unser Haus, ohne unser firmeneigenes „Marathon“-Testprotokoll zu durchlaufen.

Beachten Sie, dass dieses Video aufgenommen wurde, bevor Logic Supply in OnLogic umfirmiert wurde.

Schnell zu einzigartiger Hardware: Ein kundenspezifischer PC mit Branding & kurzen Bearbeitungszeiten

Es gibt Fälle, in denen unsere Integratoren einen kundenspezifischen OEM-Look für ihre Systeme benötigen. Daher haben wir den ML350 so konzipiert, dass er leicht mit Ihren Farben und Ihrem Logo versehen werden kann. Damit schaffen Sie etwas, das Sie mit Begeisterung präsentieren können. Unser Designteam arbeitet mit Ihnen im Rahmen unseres kundenspezifischen Branding-Programms zusammen. Dadurch wird es ganz leicht. So liefern wir Ihnen ein System, das genauso gut aussieht wie es funktioniert.

Außerdem sind wir uns bewusst, dass Ihre Anwendung nicht stillstehen kann aufgrund langer Bearbeitungszeiten. Dank unserer vertikal integrierten Produktion können wir Ihre Systeme innerhalb von drei bis fünf Tagen auf den Weg bringen. Da wir über Standorte in Nordamerika und Europa verfügen, können wir Sie überall bedienen.

Die Entwicklung des ML350 war spannend, auch weil es uns die Möglichkeit gab, etwas anderes zu machen. Aber wirklich interessant ist, wie Entwickler:innen den ML350 für ihre Innovationen nutzen werden. Im Folgenden erfahren Sie mehr über den ML350 und wie er in Ihre Anwendung passen kann. Außerdem empfehlen wir Ihnen, sich für eine kostenlose Hardware-Beratung an unsere Systemexpert:innen zu wenden. Wir können es kaum erwarten zu sehen, wie Sie den ML350 einsetzen!

Learn More About The ML350

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: OnLogic

OnLogic ist ein globaler Hersteller von Industrie-Computern, der stark konfigurierbare, lösungsorientierte Computer entwirft, die für Verlässlichkeit im IoT-Edge konzipiert sind.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel