Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Eine Übersicht über die IP-Schutzarten

Eine Übersicht über die IP-Schutzarten

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: Dezember 23rd, 2013·3,1 min read·
Ein Kunde von OnLogic hat es auf sich genommen, die Schutzart IP65 des lüfterlosen 17″ Intel Core i5 IP65 Panel-PC zu testen. Staubfrei? Check. Widerstandsfähig gegen Spritzwasser? Check.

IP-Schutzarten werden ziemlich häufig genannt. IP20, IP65 und dergleichen sind üblich, aber was bedeuten sie? Werfen wir einen kurzen Blick darauf.

Das Bewertungssystem für IP-Schutzarten

IP ist die Abkürzung für Ingress Protection (Schutz vor dem Eintritt von Fremdkörpern). Sie gibt an, wie widerstandsfähig ein Gehäuse gegen den Eintritt von Partikeln ist. Jede der folgenden Ziffern steht in direktem Zusammenhang mit dem Grad der Widerstandsfähigkeit, vor allem gegen Staub und Wasser. Die erste Ziffer -IP(6)5- bezieht sich auf Staub. Je größer die Zahl ist, desto kleiner sind die Partikel. Wie Sie unten sehen können, ist eine 6 „staubdicht“. Die zweite Ziffer -IP6(5)- bezieht sich auf Wasser. Je höher die Einstufung, desto wasserbeständiger ist der Computer. In diesem Fall ist ein Gehäuse der Schutzart IP65 staubdicht und vor Spritzwasser geschützt.

Übersichtstabelle zu den IP-Schutzarten

Schutz gegen Fremdkörper und Berührung
1. ZifferBeschreibungpraktische Definition
0kein Schutzkein Schutz
1Schutz vor Fremdkörpern >50 mmgeschützt gegen den Zugang mit dem Handrücken
2Schutz vor Fremdkörpern >12,5 mmgeschützt gegen den Zugang mit einem Finger
3Schutz vor Fremdkörpern >2,5 mmgeschützt gegen den Zugang mit einem Werkzeug
4Schutz vor Fremdkörpern >1,0 mmgeschützt gegen den Zugang mit einem Draht
5geschützt gegen Staub in schädigender Mengevollständiger Schutz gegen Berührung
6staubdichtvollständiger Schutz gegen Berührung
Schutz vor Flüssigkeiten
2. ZifferBeschreibungpraktische Definition
0ungeschütztkein Schutz
1Schutz vor Tropfwassersenkrecht als Tropfen fallend (tropfendes Wasser)
2Schutz gegen falle