Startseite>Beiträge>Industrielles IoT>Ein 4G Industrie-PC – Vorteile an abgelegenen Standorten

Ein 4G Industrie-PC – Vorteile an abgelegenen Standorten

Von ·Kategorien: Industrielles IoT·Published On: November 22nd, 2021·5 min read·

Die Vorteile eines 4G Industrie-PCs werden deutlich, wenn es darum geht, IoT-Geräte (Internet of Things) an abgelegenen Standorten zu verbinden. Wenn Ethernet oder Wi-Fi keine Optionen sind, bietet ein 4G Industrie-PC greifbare Vorteile. Somit kann er eine hervorragende Lösung sein. Zum Beispiel:

  • abgelegene Standorte: Ölquellen, Solarfelder oder Windturbinen können viele Kilometer vom nächsten Netzwerkendpunkt entfernt sein.
  • im Fahrzeug: Das Hochladen von Daten in die Cloud in Echtzeit, bevor das Fahrzeug zum Hub mit Wi-Fi-Zugang zurückkehrt.
  • Netzwerke von Drittanbietern: Zugriff auf Tag-Daten lokaler Maschinen an einem Kundenstandort. Dort besteht möglicherweise kein Zugang zu einem Netzwerk.

Was sind die Vorteile eines Industrie-PCs mit 4G-Unterstützung?

Ein 4G Industrie-PC hat eine Reihe von Vorteilen:

  • nicht verbundene Hardware: Abgesehen von einigen externen Antennen ist keine zusätzliche Verkabelung erforderlich. Sie müssen sich keine Gedanken über Ihre Nähe zum Wi-Fi-Router machen, da Sie nicht von einem Netzwerk vor Ort abhängig sind.
  • kosteneffizient: Ein integriertes 4G-Modem ist in der Regel kostengünstiger als ein vergleichbares eigenständiges 4G-Gateway. So können Sie zwischen 50 und 70 Prozent einsparen. Daneben müssen Sie kein zusätzliches Gerät vor Ort einsetzen, das gewartet werden muss.
  • verbesserte Netzwerk-Ausfallsicherheit: Auch wenn Sie über eine Vor-Ort-Konnektivität verfügen, kann ein 4G-Modem integriert werden. So können Failover-Funktionen für unternehmenskritische Geräte bereitgestellt werden.

Abgesehen von der fehlenden Vernetzung kann die Verbindung zu einem entfernten Standort Herausforderungen durch die Umgebung mit sich bringen. Dies kann Staub, Temperatur, Stromschwankungen oder Stöße und Vibrationen betreffen. Sie sind noch nicht ganz überzeugt, dass Sie ein vernetztes Edge-Gerät benötigen? Dann lesen Sie drei Gründe, warum Sie drahtlose Kommunikation für Edge-PCs brauchen.

Ein Kundenbericht von LENSEC

Der OnLogic-Kunde LENSEC sah sich mit einer Reihe von Herausforderungen im Zusammenhang mit der Remote-Netzwerkkonnektivität konfrontiert. Daher wandte sich das Unternehmen an uns auf der Suche nach einem 4G Industrie-PC mit verlässlicher Konnektivität. Schließlich entschied sich LENSEC für einen Rugged PC von Onlogic mit integriertem LTE-Modem. Damit können die Lösungen für Zutrittskontrolle und Videoüberwachung im Außenbereich auch an den entlegensten Orten eingesetzt werden.

Lensec 4G Überwachung

Best Practices bei der Verwendung von 4G Industrie-PCs

Wie bei jeder Technologie sorgt das Verstehen ihrer Grenzen dafür, dass Sie sie möglichst effektiv nutzen können. Wenn Sie die Vorteile von 4G nutzen wollen, müssen Sie die Grenzen Ihres Standorts kennen und die Software-Architektur anpassen.

Der Standort

Der Standort der PCs kann einen großen Einfluss auf die 4G-Konnektivität haben. Angenommen, es werden Industrie-PCs für die Verkehrsüberwachung eingesetzt. In diesem Fall ist es gang und gäbe, einen Computer unterirdisch in einem Tunnel zu platzieren. Dennoch können Materialien wie Beton und Stahl 4G-Signale blockieren. Daher kann es eine einfache Lösung sein, die Antennen in Bereiche mit besserer Signalstärke zu verlegen. Jedoch kann in Gebieten, in denen es keinen klaren Weg für einen alternativen Standort gibt, ein 4G-fähiges Aggregationsgerät außerhalb des Tunnels erforderlich sein, um die Daten zu sammeln und zu übertragen.

Einschränkungen der drahtlosen Kommunikation bei 4G Industrie-Pcs

Beachten Sie, dass eine 4G-Verbindung nicht immer zulässig ist. So schränken beispielsweise medizinische Bereiche und gesicherte Standorte die Nutzung bestimmter Funksignale häufig ein. Das gilt auch für 4G. In diesem Fall sind drahtgebundene Verbindungen wie beispielsweise LAN möglicherweise die einzige verfügbare Verbindungsoption.

Netzabdeckung mit 4G

Industrielle IoT-Anwendungen, die wahrsten Sinne „mitten im Nirgendwo“ liegen, haben möglicherweise keinen Zugang zu einem 4G-Signal. Wenn Sie mit Ihrem Mobiltelefon am Standort keine mobilen Daten nutzen können, ist eine verlässliche 4G-Verbindung wahrscheinlich nicht möglich. Um die Verfügbarkeit zu prüfen, bietet die FCC eine hervorragende Karte, auf der die Datenkonnektivität in den wichtigsten Betreibernetzen angezeigt wird. Wenn der gewünschte Standort in der sprichwörtlichen „toten Zone“ liegt, sollten Sie ein SATCOM-Modem in Betracht ziehen. Allerdings ist die Datenverarbeitung durch einen lokal platzierten Edge-PC eine wichtige Überlegung, da die Datenübertragung per Satellit enorm teuer sein kann. Das bringt uns zu folgendem Punkt…

Die Vorteile von Edge-PCs

Die Kosten für die Übertragung großer Datenmengen über ein Mobilfunknetz können enorm sein. Genau hier liegt der große Vorteil von Edge-PCs. So kann Edge-Computing diese Kosten reduzieren, indem es die Rohdaten an dem Ort verarbeitet, an dem sie erfasst werden. Der Edge-Computer sendet nur die Datenpunkte, die für die Bereitstellung der gewünschten Funktionalität erforderlich sind. Außerdem kann ein Edge-PC die Daten oft in ein schlankeres Format wie MQTT konvertieren, bevor sie an Ihren zentralen Server oder die Cloud übertragen werden. Dadurch können mithilfe des Edge-Computing erhebliche Kosten für die Datenübertragung eingespart werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Ignition Edge-Anwendung von Inductive Automation als begrenzter Feld-Server oder HMI fungieren kann, selbst wenn die WAN-Verbindung unterbrochen ist. Somit kann der Edge-PC den Betrieb fortsetzen und mit den lokalen Geräten kommunizieren, mit denen er verbunden ist, wie etwa SPSen oder Fernbedienungsterminals (RTUs). Die Store-and-Forward-Funktionalität bewahrt die Daten auch während der WAN-Unterbrechung auf. Sobald die Verbindung wiederhergestellt ist, werden sie an den zentralen Server weitergegeben. Dadurch gehen während des Zeitraums einer Verbindungsunterbrechung keine Daten verloren. Wenn Sie diese Vorteile nutzen möchten, hält OnLogic eine Reihe von Ignition Edge-Systemen für Ihren nächsten Einsatz bereit.

Die Kosten für die Übertragung von Informationen zu Ihren Servern sind einer der wichtigsten Faktoren bei der Entscheidung für einen 4G Industrie-PC. Wenn Sie einen Standard-Mobilfunkplan verwenden, können die Betriebskosten im Laufe der Zeit höher sein als die Hardware-Investitionen.

Wie OnLogic weiterhelfen kann

Klingen eSIMS oder eine 4G-fähige industrielle IoT-Anwendung nach einer guten Lösung für Ihr nächstes Projekt? Unsere Lösungsspezialist:innen bei OnLogic stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Das Team hilft Ihnen, den richtigen 4G Industrie-PC für Ihre Bedürfnisse zu finden und beantwortet Ihre Fragen. Wenden Sie sich noch heute an uns!

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Cole Wangsness

Cole is the leader of strategic partnerships at OnLogic. He works to enable the technologies that customers use to solve problems today and in the future. When not working, he enjoys training his dog (she's 9, but he tries anyways).
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel