Startseite>Beiträge>Technik erklärt>Die Vorteile von Timer-Einstellungen für Netzteile in Automobilanwendungen

Die Vorteile von Timer-Einstellungen für Netzteile in Automobilanwendungen

Von ·Kategorien: Technik erklärt·Published On: September 19th, 2012·2,7 min read·

Netzteil im Bereich Mobile Computing

Die Stromversorgung von Computern in Fahrzeuganwendungen besteht nicht nur aus dem Einstecken in die 12-V-DC-Steckdose des Fahrzeugs. Die Leistungsabgabe einer 12-V-DC-Steckdose in einem Fahrzeug schwankt aufgrund des Zündstatus des Fahrzeugs. Dies kann zu Problemen bei der Stromversorgung eines Computers führen.

Im Allgemeinen ist die Wahl eines Netzteils mit einem breiten Eingangsspannungsbereich von 8-32 V für die meisten Fahrzeugklassen und Betriebszustände des Fahrzeugs geeignet. So kann der Computer auch bei großen Spannungsschwankungen ordnungsgemäß funktionieren. Das Problem beim direkten Anschluss des Computers an die 12-V-DC-Steckdose eines Fahrzeugs und beim Betrieb im Dumb-Mode besteht darin, dass die 12-V-DC-Steckdosen direkt mit dem Status der Zündung verbunden sind. Das heißt, sobald Sie Ihr Fahrzeug ausschalten, wird auch der Strom zu den Steckdosen abgeschaltet. Wenn Sie einen Computer über die 12-V-DC-Steckdosen betreiben und ihn nicht manuell ausschalten und warten, bis er vollständig heruntergefahren ist, bevor Sie das Fahrzeug ausschalten, führt dies zu einem harten Abschaltvorgang. Dies kann mit der Zeit zu einer Beschädigung des Betriebssystems führen.

Netzteile im Automotive Computing

Was unterscheidet Netzteile für Kraftfahrzeuge von normalen Netzteilen?

Der Unterschied besteht in ihrer Fähigkeit, sich in die elektrischen Systeme des Fahrzeugs zu integrieren, anstatt sie einfach in eine 12-V-Steckdose zu stecken. Der erste Vorteil ergibt sich beim Einschalten Ihres Fahrzeugs. Ein Netzteil für Kraftfahrzeuge ist mit einem Kabel ausgestattet, das speziell für die Integration des Netzteils in den Zündstromkreis des Fahrzeugs vorgesehen ist. Dadurch kann der Computer beim Starten des Fahrzeugs automatisch eingeschaltet werden. Somit müssen Sie Ihr Fahrzeug nicht mehr ausstellen und den Computer dann manuell anschalten. Sie verwenden einen Computer, der über eine 12-V-DC-Steckdose und ein normales Netzteil mit Strom versorgt wird? Dann müssen Sie sicherstellen, dass der Computer vor dem Ausschalten des Fahrzeugs ordnungsgemäß heruntergefahren wird. Netzteile für Fahrzeuge können an die Autobatterie angeschlossen werden. So kann der Computer auch nach dem Ausschalten der Zündung mit Strom versorgt werden.

Ein Anwendungsbeispiel

Bei industriellen Anwendungen ist es notwendig, dass der Computer nach dem Abstellen und Ausschalten des Fahrzeugs weiterläuft. Ein Beispiel ist ein Polizeifahrzeug. So kann der Computer die während des Tages gesammelten Daten an das Hauptsystem, beispielsweise in der Polizeistation, übertragen. Der Vorteil des Computerbetriebs mit den Timer-Einstellungen direkt über die Batterie, besteht darin, dass Sie Ihr Fahrzeug ausschalten können. Außerdem wird der Computer weiterläuft. Dies gilt auch dann, wenn die Zündung ausgeschaltet und die Stromversorgung zu den 12-V-Steckdosen unterbrochen wurde. So hat der Computer Zeit, Daten zu übertragen, und die Timer-Einstellungen können so konfiguriert werden, dass der Computer nach nach einer bestimmten Zeitspanne sicher abgeschaltet.

Würde der Computer nicht direkt über die Batterie mit Timer-Einstellungen betrieben, müssten die Benutzer:innen zumindest die Zusatzstromversorgung während der Datenübertragung laufen lassen. Anschließend müssten sie zurückgehen, um ihn auszuschalten. Kfz-Netzteile sind außerdem in der Lage, den Ladezustand des Akkus zu überwachen. So wird sichergestellt, dass der Akku durch die Stromaufnahme des Systems nicht vollständig entladen wird. Diese Funktionen reduzieren den Energieverbrauch des Fahrzeugs im Laufe der Zeit erheblich und tragen zu einem effizienten Arbeitsablauf bei.

Tech-Updates & neue Einblicke

Abonnieren Sie unseren Newsletter und die neuesten Mitteilungen von OnLogic kommen direkt in Ihren Posteingang. News und Einblicke von unserem Team aus Fachleuten sind nur einen Klick entfernt. Über den Button gelangen Sie zu unserer Abo-Seite.

Jetzt abonnieren

Teilen

About the Author: Dave Lovegrove

Dave Lovegrove ist für das Design der Website, die Online-Erfahrung der Kund:innen und die Markenidentität von OnLogic verantwortlich. Dave hat einen Hintergrund in der Produktdesignentwicklung und ist der Ansprechpartner für visuelle Inhalte sowie für das Design von Benutzeroberflächen und -erfahrungen. Außerhalb von OnLogic arbeitet Dave an Produktdesignprojekten und hat eine Leidenschaft für Outdoor-Sportarten.
Folgen Sie OnLogic auf LinkedIn

TEILEN

Sie haben ein Projekt? Lassen Sie uns darüber sprechen.

Weitere Artikel